Earthbound — In Dialogue with Nature
Artists

melanie bonajo

«Progress vs Sunsets – Re-formulating the Nature Documentary», 2017

Das Video Progress vs. Sunsets – Re-formulating the Nature Documentary thematisiert, wie die Web-Ästhetik, die digitale Fotografie und der Dokumentarfilm zu einer Wahrnehmungsveränderung der Natur geführt haben. melanie bonajo hat online über viele Jahre Bilder, Animationen und Fotos von Natur und Tieren gesammelt und anhand von diesem Material Fragen entwickelt und diese an eine jüngere Generation gestellt. Die ernsten und oft berührenden Antworten der Kinder bieten einen Blick auf die Beziehungen zwischen Mensch und Tier, in welchen beide Seiten gleichberechtigt sind. Im Video sind die Aufnahmen von Kindern zusammen mit den Animationen und amateurhaften Videos der Tiere zu sehen. Die Kinder fragen nach Rechten und Gesetzen für die Tiere und den Menschen, nach einem respektvollen Umgang sowie nach dem Einfluss der Technologien auf die Überwachung und Nutzung der Natur. Durch diese Bilder und Befragung der Kinder wirft bonajo die Frage auf, wie wir die Welt der Natur wieder durch Neugier und Respekt erleben können, so wie dies Kinder tun.

melaniebonajo (NL) bezeichnen sich als queere, nicht-binäre Künstler:in, Filmemacher:in, Feminist:in, sexologische Körperarbeiter:in, somatischer Sexualcoach und -erzieher:in, Kuschelworkshop-Leiter:in und Tierrechtsaktivist:in. In ihren Videos, Perfor-mances, Fotografien und Installationen untersuchen sie aktuelle Probleme des Zusammenlebens im kapitalistischen System, thematisieren die schwindende Intimität und Isolation in einer zunehmend sterilen, technologischen Welt und erforschen oft Gemeinschaften, die am Rande der Gesellschaft leben oder arbeiten. bonajo leben und arbeiten in Amsterdam und New York.