Earthbound — In Dialogue with Nature
Artists

Rasa Smite & Raitis Smits

«Atmospheric Forest», 2020

Die VR-Installation Atmospheric Forest lässt das Publikum physisch in 3D-Scans eines digitalisierten Waldes eintauchen und macht die komplexen Zusammenhänge zwischen den klimatischen Veränderungen und deren Einfluss auf die flüchtigen Emissionen von Bäumen anschaulich. Ein Waldgebiet der Schweizer Alpen, das unter starker Trockenheit leidet, wird seit Jahren von Wissenschaftler:innen erforscht und dem Künstler:innenpaar dienten diese wissenschaftlichen Daten als Grundlage ihrer Visualisierung und klanglichen Vertonung. Bäume generieren nicht nur lebenswichtigen Sauerstoff, sondern genau wie die Erde selbst «atmen» sie, d.h. sie geben Gase in die Atmosphäre ab, was wir als den typischen Waldgeruch wahrnehmen. Wenn in Zukunft Wälder stärker duften, lässt sich dies als die alarmierende Auswirkung der Klimaerwärmung interpretieren. Technologische Forschung schafft meist Distanz, aber durch ihre ästhetische Übertragung gelingt es Smite und Smits uns diese unsichtbaren Prozesse, die Wechselwirkungen zwischen dem Ökosystem Wald und der Atmosphäre und ihrer klimabedingten Veränderungen, nachvollziehbar zu machen.
Atmospheric Forest entstand im Rahmen des Forschungsprojekts Ecodata-Ecomedia-Ecoaesthetics (2017–2021) an der Hochschule für Gestaltung und Kunst (FHNW) in Basel, Schweiz.

Rasa Smite und Raitis Smits (LT) verstehen sich als Künstler:in und Forscher:in, die seit Mitte der 1990er Jahre an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und neuen Technologien arbeiten. Gemeinsam schufen sie experimentelle, vernetzte, visionäre und innovative Kunstwerke. Sie sind die Hauptbegründer von RIXC, einem Zentrum für Medienkultur in Riga. Smite ist Professorin für Neue Medien an der Liepāja Universität und Smits unterrichtet als Professor an der Kunstakademie Lettlands. Ihre Werke wurden in zahlreichen Ausstellungen weltweit präsentiert. 1998 erhielten sie den renommierten Prix Ars Electronica und 2016 wurden sie mit dem National Award of Excellence in Culture Lettlands geehrt. Rasa Smite und Raitis Smits leben und arbeiten in Riga.

Atmospheric Forest entstand im Rahmen des Foschungsprojektes Ecodata–Ecomedia–Ecoaesthetics (2017–2021), unter der Leitung von Yvonne Volkart, veranstaltet von der Hochschule für Gestaltung und Kunst (FHNW), unterstützt von den Schweizerischen Nationalfonds (SNF), und in Zusammenarbeit mit Arthur Gessler, Christian Ginzler, Andreas Rigling von der Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL (WSL), zusammen mit Wissenschaftlerin Kaisa Rissanen, Helsinki Universität.